Chorfest 2013 – Vorwort des Sängerkreis-Vorsitzenden

Liebe Sängerinnen und Sänger der Mitgliedschöre im Sängerkreis Weschnitztal-Überwald!

Wolfgang SchlappWer mit offenen Augen den Chorgesang in den letzten Jahren beobachtet hat, dem kann es nicht entgangen sein: Die Chorlandschaft – auch in unserem Sängerkreis – hat sich grundlegend gewandelt! Wo vor 25 Jahren noch die reinen Männerchöre dominierten, da tummeln sich heute Chorgattungen allerArt: Frauen-und Gemischte Chöre sind entstanden, Kinder- und Jugendchöre, Popchöre und Junge Chöre, Projekt- und Konzertchöre. Für jede Alters- und Zielgruppe haben sich neue Formationen unter unserem Dachgebildet. Und das ist gut so!

Nur bei unserer ureigenen Veranstaltung, dem Kreiswertungssingen, zu dem sich die Sängerfamilie jahrzehntelang zum großen Kräftemessen traf, haben wir so getan, als wäre alles noch beim Alten. Kein Wunder, dass viele unserer Mitglieder nicht mehr gekommen sind. Das soll nicht heißen, dass die Veranstaltungsform schlecht war. Gerade das Kreiswertungssingen 2011 war musikalisch und organisatorisch ein Leckerbissen. Doch traf es nicht mehr den „Nerv“ aller unserer Chöre. Es ist das erklärte Ziel des Vorstandes, jetzt eine Veranstaltungsform zu schaffen, die die Teilnahme möglichst vieler, am besten aller Mitgliedschöre möglich macht: zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Freunde treffen, zum Vergleichen. Nicht zuletzt die geänderte Bezeichnung des Treffens soll helfen, Schwellen- und Berührungsängste abzubauen.

Ich bin überzeugt, der neue Austragungsmodus bietet jedem Chor die Möglichkeit, sich in geeigneter Weise zu präsentieren. Diplom-, Beratungs- oder Freies Singen; und das alles innerhalb einer geschlossenen Auftrittsgruppe. Auch Dein Chor gehört dazu!
Ich lade alle unsere Chöre herzlichst zum Chorfestdes Sängerkreises ein!

Euer
Wolfgang Schlapp
Vorsitzender SK Weschnitztal-Überwald