Protokoll der 62. ordentlichen Mitgliederversammlung 2012

Protokoll der 62. ordentlichen Mitgliederversammlung 2012

Datum: 14. Januar 2011
Ort: Dorfgemeinschaftshaus Nieder-Liebersbach

Beginn: 14.15 Uhr

Anwesend:

  • 80 Delegierte von 46 Vereinen (s. Anwesenheitsliste)
  • 3 Chorleiter (4 Entschuldigungen)
  • Gäste: Bürgermeister Helmut Morr

1.     Eröffnung und Begrüßung

Der Volkschor Birkenau eröffnet die 62. Mitgliederversammlung des Sängerkreises Weschnitztal-Überwald mit einem Lied.
Der 1. Vorsitzende Wolfgang Schlapp eröffnet die Sitzung, dankt dem Chor und begrüßt Bürgermeister Morr von Birkenau sowie die zahlreich erschienenen Delegierten und Hans Todt als Berichterstatter für die Presse.
Eine weiteres Lied des gastgebenden Vereins.
Er dankt dem gastgebenden Verein Volkschor Birkenau 1912 für die Ausrichtung der Mitgliederver-sammlung.
Er stellt fest, dass die Mitgliederversammlung ordnungsgemäss und rechtzeitig am 5. Dezember 2011 einberufen wurde und damit beschlussfähig ist. Gegen diese Feststellung erhebt sich kein Widerspruch.
Die Tagesordnung muss im Punkt 5. Berichte um den Bericht des Musikausschusses ergänzt werden: Der 1. Vorsitzende schlägt vor, nach Punkt 5. b) Frauenreferentin einen neuen Punkt 5. c) Musikausschuss einzufügen; die bisherigen Tagesordnungspunkte 5. c) und 5. d) erhalten die Bezeichnungen 5. d) und 5. e). Dagegen erhebt sich kein Widerspruch.

2.     Gedenken an Verstorbene

Der 1. Vorsitzende Wolfgang Schlapp bittet die Versammlung, sich zum Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder der Vereine zu erheben und erinnert stellvertretend für alle an Jürgen Ehret aus Wald-Michelbach.

3.     Grußworte der Gäste

Bürgermeister Helmut Morr begrüsst im Namen der Gemeinde Birkenau die Delegierten, wünscht dem Volkschor Birkenau ein gutes Jubiläumsfest und wünscht der Mitgliederversammlung gute Beratungen und erfolgreiche Abstimmungen.
Der Vorsitzende des gastgebenden Vereins Matthias Hartlaub begrüsst die Versammlung.

4.     Protokoll der Mitgliederversammlung 2010

Der Schriftführer Herbert Gasser verliest das Protokoll der Mitgliederversammlung am 15. Januar 2011 in Lauten-Weschnitz.
Fragen, Korrekturen, Verbesserungsvorschläge werden nicht vorgebracht.
Damit ist das Protokoll genehmigt.

5.     Berichte

  1. Bericht des 1. Vorsitzenden
    Der 1. Vorsitzende Wolfgang Schlapp berichtet (s. Anlage).
  2. Bericht der Frauenreferentin
    Anja Stumpf berichtet (s. Anlage).
  3. Bericht des Musikausschusses
    Harald P. Eck, Sprecher des Musikausschusses bis September 2011, berichtet (s. Anlage).
  4. Kassenbericht
    Der Rechner Eckhart Pahlke erstattet den Kassenbericht (s. Anlage).
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Für die Kassenprüfer Britta Hoffmann und Martin Ulrich berichtet Frau Hoffmann, dass die Kontenabschlüsse korrekt sind, Belege für sämtliche Einnahmen und Ausgaben vorhanden sind und in die Buchungen korrekt übernommen wurden. Die Kassenführung ist insgesamt ordnungsgemäß.

6.     Entlastung des Vorstands

Frau Hoffmann beantragt die Entlastung des Rechners und des gesamten Vorstands. Dieser Antrag wird einstimmig angenommen. Frau Hoffmann dankt dem Vorstand für seine Arbeit.

7.     Neufassung der Satzung des Sängerkreises

Der 1. Vorsitzende skizziert den Weg zum vorliegenden Satzungsentwurf, der am 5. Dezember 2011 mit der Einladung zur Mitgliederversammlung allen Vereinen zugegangen ist. Der Schriftführer stellt kurz die Grundsätze dar, die für die Neufassung gelten sollten, sowie die Forderungen des Vereinsregisters und des Finanzamts und die wichtigsten Änderungen.
Auf die Frage, warum die Kassenprüfer zukünftig durch die Mitgliederversammlung gewählt werden sollen, obwohl doch seit längerem die Kassenprüfer jeweils vom Ausrichter der Mitgliederversammlung benannt werden, erklärte Herr Gasser, dass diese Bestimmung aus der geltenden Satzung übernommen worden ist und erst bei der Vorbereitung der Mitgliederversammlung dem Vorstand die abweichende Praxis bewusst geworden sei. Eine Formulierung für eine solche Satzungsbestimmung sei da nicht mehr möglich gewesen.
Der Entwurf für die Neufassung der Satzung (s. Anlage) wird einstimmig mit 80 Stimmen ohne Gegen-stimme und ohne Enthaltung angenommen.

8.     Sängerkreis im Internet

Erich Leinen stellt die neu gestaltete Homepage des Sängerkreises vor und erläutert die einzelnen Angebote. Er gibt seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Mitgliedsvereine die Möglichkeiten nutzen, ihre Angebote und Termine auch über den Sängerkreis zu veröffentlichen.
Der 1. Vorsitzende dankt Erich Leinen und hofft, dass die Internetpräsentation rege genutzt wird.

9.     Ergänzungswahlen

  1. Stellvertreter(in)
    Für das Amt des/r 2. Stellvertreter/in hat der Vorstand bisher niemanden gefunden; auch aus der Versammlung werden keine Vorschläge gemacht. Daher entfällt die Wahl einer/s zweiten Stellvertreterin/s.
  2. Frauenreferentin
    Der Vorstand hat am 30. März 2011 Anja Stumpf kommissarisch mit der Aufgabe der Frauenreferentin betraut. Er schlägt vor, Anja Stumpf zur Frauenreferentin zu wählen.
    Weitere Vorschläge werden nicht gemacht.
    Bei der Abstimmung wird Anja Stumpf einstimmig mit 80 Stimmen ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung zur Frauenreferentin gewählt.
  3. Jugendreferent(in)
    Der Vorstand schlägt Constanze Mathibe als Jugendreferentin vor.
    Weitere Vorschläge werden nicht gemacht.
    Bei der Abstimmung wird Constanze Mathibe einstimmig mit 80 Stimmen ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung zur Jugendreferentin gewählt.
  4. Mitglieder des Musikausschusses
    Die Mitgliederversammlung 2011 wählte Harald P. Eck, Lucia Eck und Edith Schmitt zu Mitgliedern des Musikausschusses; der Vorstand hat als weitere Mitglieder des Musikausschusses am 31. Januar 2011 Oliver Fath und am 28. Februar 2011 Volker Schneider berufen. Harald P. Eck hat bis Dezember 2011 als Sprecher des Musikausschusses fungiert.
    Edith Schmitt und Oliver Fath haben mitgeteilt, dass sie nicht mehr im Musikausschuss mitarbeiten können.
    Volker Schneider ist bereit, Moderator des Musikausschusses zu sein.
    Der Vorstand schlägt vor, Volker Schneider als Moderator des Musikausschusses zu wählen.
    Weitere Vorschläge für den Musikausschuss werden nicht gemacht.
    Bei der Abstimmung wird Volker Schneider einstimmig mit 80 Stimmen ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung zum Moderator des Musikausschusses gewählt.

10.     Bestellung des Kreis-Chorleiters und seines Stellvertreters

Eine Chorleiterversammlung, die Kreis-Chorleiter/in und Stellvertreter/in vorschlagen hätte können, kam bisher nicht zustande.
Andere Vorschläge werden nicht gemacht.
Daher entfällt die Wahl von Kreis-Chorleiter/in und Stellvertreter/in.

11.     Anträge

Es liegt keine Anträge vor.
Der 1. Vorsitzende berichtet von den Reaktionen auf seine Nachfrage zu den Themen des Antrags der Swinging Cords 1906 e.V. Ellenbach aus dem vergangenen Jahr: Es sind 5 Stellungnahmen eingegangen, die so unterschiedlich waren, dass der Vorstand keine Empfehlung abgeben wollte. Zudem hielt der Vorstand eine Empfehlung für einen problematischen Eingriff in die Autonomie der Vereine.
Es sei wohl mit einer faktischen Entscheidung sowohl bei den Sängerbeiträgen für Freundschaftssingen als auch beim Verbleib von Chören außerhalb der notwendigen Zeit für Einsingen und Auftritt zu rechnen: Vereine, die keine Sängerbeiträge zahlen wollen, werden Einladungen zu beitragspflichtigen Freundschaftssingen nicht mehr folgen, Chöre, die nicht über die notwendig Zeit hinaus bleiben, werden nicht mehr eingeladen.

12.     Mitteilungen, Termine, Verschiedenes

  1. Projektchor zum Deutschen Chorfest 2012: Oliver Fath plant einen gemischten Chor aus Sängerinnen und Sänger verschiedener Vereine zum Deutschen Chorfest vom 8. bis 10. Juni 2012 in Frankfurt am Main. Zwei Vorbereitungstreffen haben statt5gefunden, am 21. Januar 2012 um 14 Uhr findet in der Alten Schule in Fürth das nächste Treffen statt, bei dem endgültig entschieden wird, ob die Chorproben aufgenommen werden.
  2. Mitgliederversammlung 2013: Als Termin wird der 19. Januar 2013 ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung einstimmig beschlossen. Die Gesangsabteilung der SKG Löhrbach e.V. erklärt sich bereit, die Mitgliederversammlung 2012 auszurichten. Das Angebot wird einstimmig ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung angenommen.
  3. Vizechorleiterlehrgang: Der Vizechorleiterlehrgang findet vom 26. Februar bis 1. April jeweils ab 10 Uhr im Vereinsheim des Volkschor Birkenau statt; 3 bis 4 Plätze sind noch frei.
  4. Vorstellung neu gewählter Amtsträger in Vereinen: keine
  5. Vorstandssitzungen bei Vereinen: Der Sängerkreisvorstand will gerne auch bei einzelnen Vereinen tagen statt im Sitzort Mörlenbach; der 1. Vorsitzende bitte Vereine, ihm Einladungen zu übermitteln.

13.     Abschluss der Mitgliederversammlung

Um 16.45 Uhr schließt der 1. Vorsitzende die Mitgliederversammlung, bedankt sich für die rege Teil-nahme und wünscht allen ein gutes Jahr, schöne Jubiläen und einen guten Heimweg.

Nieder-Liebersbach, 14. Januar 2012

Wolfgang Schlapp    Dr. Herbert Gasser
1. Vorsitzender    Protokollführer

Anlagen:
Anwesenheitsliste
Übersicht Delegierte
Berichte des 1. Vorsitzenden, der Frauenreferentin, des Musikausschusses und des Rechners
Satzung des Sängerkreises Weschnitztal-Überwald

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.